Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU)


Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (Krankmeldungen) dürfen grundsätzlich nur nach vorherigem persönlichem Kontakt ausgestellt werden.

 

In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei schweren fieberhaften oder ansteckenden Krankheiten, oder wenn aus triftigen Gründen ein Arztbesuch nicht gleich möglich ist, kann dieser Kontakt zunächst telefonisch erfolgen. Vereinbaren Sie aber bitte in jedem Fall sofort nach Auftreten der Krankheitssymptome, die die Arbeitsunfähigkeit bedingen, einen Termin zur Untersuchung in unserer Sprechstunde, damit wir die voraussichtliche Dauer der Arbeitsunfähigkeit feststellen können.

 

„Dem Gesunden

fehlt viel,

dem Kranken nur eines.“

 

Deutsches Sprichwort