Vorsorgeuntersuchungen


Unter Vorsorge (Prophylaxe oder auch Prävention) versteht man in der Medizin Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen.

 

Die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen bieten sogenannte Vorsorgeprogramme an, die der Früherkennung von häufig auftretenden Krankheiten (z.B. Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Hautkrebs, Darm- oder Brustkrebs) dienen sollen, damit diese rechtzeitig behandelt und Folgeschäden vermieden werden können.

 

Auch die Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern (Gelbes Heft) und die Jugendschutzuntersuchungen bei Jugendlichen vor Antritt einer gewerblichen Tätigkeit zählen zu den Vorsorgeuntersuchungen.

 

"Es beugt lieber sich der Tor

vor der Krankheit -

als ihr vor.“

 

nach Eugen Roth