Psychosomatische Grundversorgung


Psychische Erkrankungen, wie etwa Angsterkrankungen, depressive Symptome oder körperliche Beschwerden, bei deren Entstehung oder Verlauf psychosoziale Faktoren wesentlich beteiligt sind, führen Betroffene häufig zunächst zu ihrem Hausarzt. Nicht immer ist sofort eine psychologische oder psychotherapuetische Behandlung notwendig und wenn dies doch erforderlich ist, dann muss man oft lange Wartezeiten auf einen Therapieplatz in Kauf nehmen.

 

Durch unsere Qualifizierung in Psychosomatischer Grundversorgung können wir bei einem breiten Spektrum von Störungen Hilfe anbieten. Dazu gehören in erster Linie: körperliche Beschwerden ohne ausreichenden Organbefund, psychische Folgen körperlicher Krankheiten, die Begleitung chronisch Kranker, die Beratung in Lebenskrisen oder auch Veränderungen im Verhalten und Erleben des Einzelnen und seiner Umgebung.

 

„Es gibt Krankheiten,

die heilt nicht der

Arzt, sondern der Freund“

 

Wolfgang Bader