DMP KHK

Das Disease-Management-Programm (DMP) Koronare Herzkrankheit (KHK) hat die Sicherung und Verbesserung der Qualität der Langzeitversorgung der Patienten mit KHK und dadurch die Erhöhung der Lebensqualität dieser Patienten zum Ziel.

 

Vor allem bei Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Übergewicht, Fettstoffwechselstörung oder Diabetes ist eine angepasste Ernährungsweise sehr wichtig.

Rauchen beeinträchtigt den Behandlungserfolg bei einer koronaren Herzkrankheit erheblich und schränkt in der Folge die Lebensqualität ein. Wir unterstützen Sie deshalb gern bei der Tabakentwöhnung, etwa durch eine professionelle verhaltenstherapeutische Beratung, Akupunktur, ein Tabak-Entwöhnungsprogramm oder auch eine Medikamentenempfehlung.

Die regelmäßige Kontrolle des Blutdrucks spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der koronaren Herzkrankheit und ist Teil einer erfolgreichen Behandlung. Gegebenenfalls kommen für Sie spezielle Schulungen für Bluthochdruckpatienten und entsprechende Behandlungsprogramme infrage. 

 

Die Symptome einer koronaren Herzkrankheit sind individuell verschieden ausgeprägt. Anhand dieser Symptome erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan. Medikamente sollen in erster Linie dabei helfen, die Prognose zu verbessern.

Es ist Zeit für die Grippeimpfung!

 

Der Winter naht und mit ihm die neue Grippe-Saison.

 

Durch die Corona-Maßnahmen wie Maskenpflicht, Abstandsregeln oder Kontaktbeschränkungen hatte das Grippe-Virus im letzten Herbst und Winter kaum Möglichkeiten, sich auszubreiten. Die Situation wird in der bevorstehenden Grippe-Saison 2021/22 aber wohl ganz anders aussehen: Angesichts der fortgeschrittenen Impfkampagne gegen das Coronavirus wird es wahrscheinlich nicht derart strenge Regeln wie im vergangenen Jahr geben. Entsprechend dürfte die Zahl der Infektionen mit der Influenza wieder deutlich steigen - und die Menschen entwickeln ähnliche Symptome wie bei einer Ansteckung mit Corona. Weil die Immunität der Bevölkerung gegen den Erreger aber wegen der quasi nicht vorhanden gewesenen Grippe-Welle 2020/21 geringer ausfällt als üblich, könnte es gerade bei Risikogruppen zu mehr schweren und tödlichen Verläufen kommen.

 

  Ab sofort können Sie sich in unserer Praxis gegen Grippe impfen lassen.

 

Hierzu können Sie einfach ohne Termin in die Praxis kommen. Beachten Sie jedoch, dass Sie eventuell draußen warten müssen, wenn sich zu viele Personen im Anmeldungsbereich oder im Wartezimmer befinden. Bei Fragen und Beratungsbedarf zur Grippeimpfung vereinbaren Sie bitte einen Termin.

 

 

Hier finden Sie alles Wichtige rund um die Pandemie:

 

Unser Service für Sie: