Videosprechstunde


Die  COVID19-Pandemie stellt uns nach wie vor vor Herausforderungen. Nicht immer ist es sinnvoll und erforderlich, dass Sie persönlich in der Praxis erscheinen, zum Beispiel, wenn Sie Fieber haben, eine Ansteckung in der Praxis fürchten oder mobil eingeschränkt sind.

Aus diesem Grund haben wir unser Leistungsangebot ab Januar 2021 für Sie um die Möglichkeit der Videosprechstunde erweitert. 

Bedenken Sie jedoch, dass manche Erkrankungen eine körperliche oder technische Untersuchung (zum Beispiel EKG, Ultraschall oder Blutabnahme) erfordern und manche Beschwerden auch besser im persönlichen Kontakt geklärt und besprochen werden können.

Die Videosprechstunde eignet sich besonders zur Verlaufsbeobachtung, Befundbesprechung, Therapieplanung, bei Medikamentanpassungen und ganz besonders auch für die Ernährungsberatung.

 

Die Durchführung erfolgt über die Onlineplattform des zertifizierten Anbieters RED connect, bei dem alle datenschutzrechtlichen Anforderungen gegeben sind. Damit ist sichergestellt, dass das, was Sie im Rahmen der Videosprechstunde mit uns besprechen, auch im „Sprechzimmer“ bleibt. Sie müssen außerdem (einmalig) eine Einwilligungserklärung unterschreiben, das entsprechende Dokument finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Dieses können Sie einfach herunterladen, unterschreiben und vorab in unsere Praxis senden. Die therapeutischen Videositzungen dürfen nicht aufgezeichnet werden und müssen in geschlossenen Räumen stattfinden, die eine Privatsphäre ermöglichen. Ohne vorherige Absprache dürfen keine weiteren Personen außer Ihnen selbst im Raum sein.

 

Sie benötigen einen Internetzugang, eine Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie ein aktuelles Antiviren- und Firewallprogramm.

Ein Termin hierfür muss wie alle anderen Termine mit uns telefonisch vereinbart werden. Per e-Mail erhalten Sie dann einen Link und einen Zugangscode, mit dem Sie sich unkompliziert anmelden können. Nach dem Einloggen befinden Sie sich zunächst im sogenannten Online-Warteraum, bis Ihre Sprechstunde beginnt. Auch wenn der Zugang zu den Videositzungen so einfach wie möglich gestaltet ist, bedarf es für die Nutzung doch einer gewissen Vertrautheit mit der Technik und dem Medium Internet.

 

so Funktioniert es:

Schritt 1 - Sie kontaktieren uns telefonisch oder per Mail zur Vereinbarung eines Termins.

Schritt 2 - Sie unterzeichnen eine Einwilligungserklärung. Diese können Sie hier abrufen und vorab unterschrieben in die Praxis bringen oder senden:

Download
RED Einwilligungserklärung
RED Einwilligungserklärung ArztTherapeu
Adobe Acrobat Dokument 184.5 KB

Schritt 3 - Sie erhalten von uns einen Link und einen Zugangscode per eMail.

Schritt 4 - Mit dem Link rufen Sie die Videosprechstunde auf und geben dann dort Ihren Code ein. Danach befinden Sie sich im sog. virtuellen Wartezimmer. Wie in einer normalen Sprechstunde kann es hin und wieder einmal zu Verzögerungen kommen. Bleiben sie einfach auf der Seite und warten Sie, bis wir Sie aufrufen. Dann können Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt sprechen.

 

Wenn Sie den link nutzen, um einen Testlauf zu machen, wird er ungültig und wir können Sie zum Termin nicht aufrufen. In diesem Fall vereinbaren Sie bitte einen neuen Termin.

 

Es ist Zeit für die Grippeimpfung!

 

Der Winter naht und mit ihm die neue Grippe-Saison.

 

Durch die Corona-Maßnahmen wie Maskenpflicht, Abstandsregeln oder Kontaktbeschränkungen hatte das Grippe-Virus im letzten Herbst und Winter kaum Möglichkeiten, sich auszubreiten. Die Situation wird in der bevorstehenden Grippe-Saison 2021/22 aber wohl ganz anders aussehen: Angesichts der fortgeschrittenen Impfkampagne gegen das Coronavirus wird es wahrscheinlich nicht derart strenge Regeln wie im vergangenen Jahr geben. Entsprechend dürfte die Zahl der Infektionen mit der Influenza wieder deutlich steigen - und die Menschen entwickeln ähnliche Symptome wie bei einer Ansteckung mit Corona. Weil die Immunität der Bevölkerung gegen den Erreger aber wegen der quasi nicht vorhanden gewesenen Grippe-Welle 2020/21 geringer ausfällt als üblich, könnte es gerade bei Risikogruppen zu mehr schweren und tödlichen Verläufen kommen.

 

  Ab sofort können Sie sich in unserer Praxis gegen Grippe impfen lassen.

 

Hierzu können Sie einfach ohne Termin in die Praxis kommen. Beachten Sie jedoch, dass Sie eventuell draußen warten müssen, wenn sich zu viele Personen im Anmeldungsbereich oder im Wartezimmer befinden. Bei Fragen und Beratungsbedarf zur Grippeimpfung vereinbaren Sie bitte einen Termin.

 

 

Hier finden Sie alles Wichtige rund um die Pandemie:

 

Unser Service für Sie: